Rad ab: Kleinflugzeug-Notlandung in Warschau

Samstag, 24. März 2012 - 19:58

Warschau/Bratislava – Mehrere Stunden hat ein beschädigtes Kleinflugzeug am Samstag den Flughafen Warschau-Modlin in Atem gehalten.

Die Maschine mit zwei Menschen an Bord verlor gleich nach dem Start ihr Vorderrad. Der Pilot zögerte aber die Notlandung mehrere Stunden hinaus: Er kreiste über dem Flughafen, um den Treibstoff zu verbrennen und im Falle einer Bruchlandung das Risiko einer Explosion zu verringern.

Schließlich setzte der Pilot das Flugzeug des Typs Diamond Katana DA20 aber sicher auf die Landebahn. Verletzte wurde niemand.

Beitrag kommentieren: